Sonntag, 12. Oktober 2014

Eilmeldung: GREATEst game of ALL TIME bei Kickstarter!!!!

Kickstarter und Indiegogo - in der Rollenspielszene ist es nicht mehr unüblich, ein Produkt mit Crowdfunding zu finanzieren, darüber Vorbestellungen zu ermöglichen oder es auch als Werbemaßnahme zu verwenden. Es ist derzeit wohl kaum leichter, im Vorfeld auf ein Produkt aufmerksam zu machen, als einen gut gemachten Kickstarter zu platzieren. Es können auf diese Weise sehr früh schon Spielerschaften gewonnen werden.

Dies hat nun auch ein Satire-Projekt ins Leben gerufen, in dessen Zuge das "PDF of the most awesome PDF ever" (5$-Pledge) entstehen soll:

50 sHAdes of VORpal


Ich habe es mir nicht nehmen lassen, das Projekt zu unterstützen und werde berichten, ob und was da wohl kommen mag. Der Projektstarter hatte jedenfalls ein unschlagbares Argument: "d&D sucks and this is the GREATEst game of ALL TIME. I know, because I made it." – Wer wird davon bitte nicht überzeugt?

Es ist nicht das erste Rollenspiel-Crowdfunding-Projekt, das ich unterstütze. Ich habe bereits u.a. erfolgreich Projekte von Lamentations of the Flame Princess, Shadows of Esteren und Eden Studios (Conspiracy X, All Flesh Must Be Eaten) unterstützt. Insbesondere die Projekte von Eden Studios gehörten zu den ehrlichsten Projekten, die ich erlebt habe - hier fehlte zum Teil einfach tatsächlich das Geld, fertige Bücher drucken zu können. Dementsprechend zurückhaltend war man mit den Stretch Goals. Ganz anders sah es mit Shadows of Esteren aus, wo Stretch Goals zu einer Menge Zusatzmaterial führen können, aber auch sehr viele unterschiedliche Backer-Level geboten sind. Hier spielte der Kickstarter sicher auch eine wichtige Rolle im Zuge des Marketings.

Es gab auch schon Crowdfunding-Projekte, die zu langen Verzögerungen und Enttäuschungen führten. Eines dieser Projekte, der Megadungeon Dwimmermount, ist erst kürzlich mit einer Veröffentlichung belohnt worden. Far West – ein Wester-Wuxia-Mash-Up-Game – mit über 700 Backern und einer Summe von fast 50.000$, "successfully funded on August 25, 2011", lässt immer noch auf sich warten.

Meine Meinung: Wenn ich ein Projekt unterstütze, interessieren mich keine T-Shirts oder Tassen. Ich möchte in der Regel das Buch oder das PDF oder beides und Extras oder Stretch-Goals sollten sich auf das Produkt beziehen. Ich will aber auch nicht mit Versprechen zugekleistert werden - dieses vorgeschobene Fanboytum ist nicht mein Ding.

1 Kommentar:

  1. Wonderful information, that I have seen. and let me tell you, your website gives the best and the most interesting

    information. This is just the kind of information that i had been looking for,Thanks for your service with this info. It is

    very inspirational.

    Venkat
    www.borewellshyderabad.blogspot.com

    Borewells in Hyderabad

    AntwortenLöschen